Die Heroes
auf THE WAVE
boot Düsseldorf 2017

Joana Schenker

Joanna Schenker

Joana ist aktuell eine der besten, europäischen Bodyboarderinnen. Als Tochter deutscher Eltern in Portugal geboren, hatte sie schon von Kindesbeinen an die mächtigen Altantikwellen vor der Haustür. So kam es, dass sie 2004 mit gerade einmal 17 Jahren, die portugiesische und die europäische Jugendmeisterschaft gewann. Zeitgleich sicherte sie sich die portugiesische Vizemeisterschaft aller Altersgruppen! Auch in den folgenden Jahren ging es für Joana weiter bergauf. Sie gewann viele nationale und europäische Events und Titel. 2015 wurde sie in die Portugiesische Nationalmannschaft berufen und gewann mit dem Team die Bronzemedaille bei der ISA Bodyboard Weltmeisterschaft in Chile.

Joana wird am 28. und 29. Januar auf der Bühne in unserer Beach World in Halle 1 sein und sicher auch unsere stehende Welle ausprobieren!

Fiona Wylde

Fiona Wylde

Sie ist die diesjährige SUP-Womens Racing Weltmeisterin und stand schon mit fünf Jahren zum ersten Mal auf dem Windsurf-Board. Das frühe Training zahlte sich aus und so wurde sie mit gerade einmal 15 Jahren zum „Windsurfer of the Year“ gekürt. Seit 2014 konzentrierte sie sich nun auf das Stand-up-Paddling und startete ihre Karriere als mehrfache Gewinnerin zahlreicher internationaler SUP Contests in verschiedene Disziplinen. 2015 wurde bei Fiona Diabetes festgestellt. Diese Diagnose stärkte ihren Ehrgeiz und ihren Willen jedoch nur noch mehr und so paddelte sie 2016 zum Weltmeistertitel. Mit dieser Einstellung und der offenen Art mit dieser Erkrankung umzugehen, ist sie schon jetzt ein Vorbild für Viele

Am 21. Und 22. Januar wird sie bei den SUP- Wave Masters auf der boot teilnehmen und gehört ganz bestimmt zu den Favoritinnen.

Moritz Mauch

Moritz Mauch

© Daniell Bohnhof

Moritz Mauch ist als Sohn deutscher Eltern auf Gran Canaria aufgewachsen. Schon in seiner Kindheit verbrachte Moritz jede freie Minute auf dem Wasser. Dass seine Eltern selbst begeisterte Surfer sind und eine eigene Surfschule betreiben, half sicher zusätzlich. Eine so konsequente Förderung zahlt sich aus. So holte er zweimal den PWA Juniorenweltmeister Titel. Und was macht man auf Gran Canaria bei Flaute? Stand-Up-Paddeln! Moritz ist mehrfacher Deutscher Wave-SUP Meister und surft auch international auf der Erfolgswelle!

Moritz nimmt an den SUP Wave Masters am 21. und 22. Januar teil und hat sich einiges vorgenommen.

Zane Kekoa Schweitzer

Zane Kekoa Schweitzer

Der Hawaiianer Zane Kekoa Schweitzer ist einer der besten internationalen Surfer und Stand-Up-Paddler der vergangenen Jahre. 2016 hat er sich den Titel des „Ultimate Waterman 2016“ gesichert. Dieser Titel wird dem besten Allrounder der Surfszene verliehen. Es überrascht nicht, dass Zane diesen Contest für sich entscheiden konnte. Wurde ihm durch seinen Großvater und Windsurfing-Erfinder Hoyle Schweitzer und seinen Vater Matt die Wassersportbegeisterung doch schon in die Wiege gelegt. Zane ist nicht nur ein begnadeter Surfer, er ist auch ein hervorragender Trainer und gibt sein Können und seine Begeisterung gerne an Kinder und Jugendliche weiter!

Zane nimmt an den SUP Wave Masters am 21. und 22. Januar teil und wird seinen Fans zwischendurch in Halle 1 auf der großen Beach World Bühne Rede und Antwort stehen.

Sonni Hönscheid

Sonni Hönscheid

3-fache SUP Weltmeisterin im Ocean-Crossing, Profi-Surferin, Künstlerin und Tochter der deutschen Windsurflegende Jürgen Hönscheid hat die Patenschaft von THE WAVE übernommen. Im September testete sie erstmals eine Citywave® Anlage und war sofort begeistert: „Einfacher, sicherer und schneller kann man nicht lernen, auf einem Brett zu stehen!“ 

Sonni sitzt am 21. und 22. Januar in der Jury der SUP Wave Masters in Halle 2- Zwischen ihren Einsätzen wird sie in Halle 1 auf der großen Bühne von ihrem spannenden Leben als Künstlerin und Stand Up Paddel Profi berichten.

Carsten Kurmis

Carsten Kurmis

Eisbach-Surfer der ersten Stunde, WAVE SUPer und Vertreter der Marke Starboard. Carsten hat vermutlich die meiste Erfahrung auf der Citywave®, neben Susi und Rainer Klimaschewski, den Erfindern.  Er hat die boot bei der Entwicklung der Contestformate beraten und für unser Fotoshooting ganz tief in seine Trickkiste gegriffen und tolle Moves auf der Welle gezeigt – zum ersten Mal auch mit einem Wave-SUP. 

Carsten Kurmis ist vom 21. bis 29. Januar meistens am Stand seines Arbeitgebers Starboard zu finden und berät dort Besucher der boot in allen Fragen rund um Windsurfen, SUP und Wellenreiten. Er nimmt an beiden Wettbewerben teil und gilt als Geheimfavorit für die SUP Wave Masters.

SUP Wave Masters & Wave Masters

Die Surfelite zu Gast in Düsseldorf!

Auch die Profis wollen auf unsere Indoor Welle und sie bekommen die Chance dazu! Am 21. und 22. Januar 2017 werden die besten Stand-up-Paddler und –Paddlerinnen der Welt um die Wave SUP Master Titel kämpfen, am 28. und 29. Januar die besten Wellenreiter und Wellenreiterinnen. Es geht dabei um insgesamt 10.000 Euro Preisgeld und jede Menge Prestige.

Wenn du die Stars der Szene live in ihrem Element sehen möchtest, notiere dir gleich diese Termine:

21. Januar 2017

14:00 Uhr - Warm-up SUP Wave Masters Vorläufe (Männer)

14:30 Uhr - SUP Wave Masters Vorläufe (Männer)

16:15 Uhr - Warm-up SUP Wave Masters Vorläufe (Frauen)

16:30 Uhr - SUP Wave Masters Vorläufe (Frauen)

22. Januar 2017

10:00 Uhr - Warm-up SUP Wave Masters Endausscheidung (Frauen)

10:15 Uhr - SUP Wave Masters Endausscheidung (Frauen)

12:30 Uhr - Warm-up SUP Wave Masters Endausscheidung (Männer)

13:15 Uhr - Start der SUP Wave Masters Endausscheidung (Männer)

17:30 Uhr - Siegerehrung der SUP Wave Masters

28. Januar 2017

14:00 Uhr - Warm-up für die Wave Masters Vorläufe (Männer)

14:30 Uhr - Wave Masters Vorläufe (Männer)

16:15 Uhr - Warm-up für die Wave Masters Vorläufe (Frauen)

16:30 Uhr - Wave Masters Vorläufe (Frauen)

29. Januar 2017

10:00 Uhr - Warm-up Wave Masters Endausscheidung (Frauen)

10:15 Uhr - Wave Masters Endausscheidung (Frauen)

12:30 Uhr - Warm-up Wave Masters Endausscheidung (Männer)

13:00 Uhr - Wave Masters Endausscheidung (Männer)

14:45 Uhr - Siegerehrung der Wave Masters

Der Wettkampf

An beiden Wochenenden wird euch auf der boot Düsseldorf Spitzensport auf der Deepwater-Welle präsentiert. Dabei treten Damen und Herren jeweils in eigenen Wertungen an. Wir werden bei den Stand-up Paddlern und Wellenreitern jeweils 16 Starter auf der Welle haben, bei den Paddlerinnen und Surferinnen jeweils 8.

Die 16 Männer treten in der 1. Runde in vier Heats gegeneinander an. Vier Fahrer in einem Heat und nur die beiden Besten kommen direkt in Runde 3. In der 2. Runde hingegen kämpfen die Verlierer in zwei weiteren Heats gegeneinander. Die Gewinner können sich noch die letzten Plätze in der 3. Runde sichern. In dieser treten dann am Sonntag ab 13:00 Uhr die 12 besten Fahrer in vier Heats gegeneinander an.

Das Halbfinale winkt, aber nur die besten 8 Fahrer kommen weiter. Nur für die beiden Besten aus den vier Heats in Runde 3 ist hier Platz! Im Halbfinale wird es dann richtig eng. 12 Minuten wird pro Heat gesurft und in jedem der beiden Heats sind 4 Surfer. Für 2 aus jedem Heat ist das Halbfinale die Endstation, nur die beiden Besten des Heats kommen weiter und treffen dann im großen Finale aufeinander. Dort werden dann die Plätze eins bis vier ausgesurft.

Bei den Damen gehen in der ersten Runde 8 Surferinnen in 2 Heats auf die Welle. Die beiden Besten erreichen dann direkt die dritte Runde, die Verliererinnnen müssen zunächst in Runde 2 noch einmal ran. Die Gewinnerinnen aus der 2. Runde kämpfen dann mit den Gewinnerinnen der ersten Runde um den Einzug ins Halbfinale. Dort treten dann in einem Heat die jeweils zwei besten aus Runde 3 gegeneinander an, bevor es im Finale dann zum Showdown der beiden besten Surferinnen kommt.

Sei dabei und erlebe die Profi-Surferinnen und Surfer auf der ersten Deepwater-Wave auf einer Wassersportmesse!