Die Heroes
auf THE WAVE
boot Düsseldorf 2018

Die Surfelite zu Gast in Düsseldorf!

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres, findet nun die zweite Auflage unserer Wettbewerbe auf THE WAVE statt. Los geht es am ersten boot Wochenende (20. und 21. Januar 2018) mit den besten Wave-Stand-Up-Paddlern der Welt bei den SUP Wave Masters 2018. Vorjahressieger und Publikumsliebling Airton Cozzolino aus dem Fanatic Team und der Münchner Lokalmatador Carsten Kurmis haben ihre Teilnahme bereits angekündigt, Zane Schweitzer, Moritz Mauch, Fiona Wylde und Sonni Hönscheid sind interessiert.

Am zweiten Wochenende (27. und 28. Januar 2018) trifft sich die europäische Elite der Riversurfer auf unserer citywave® und battelt um die Wave-Masters Titel 2018. Bereits zugesagt hat Vorjahressiegerin Janina Zeitler aus München, weitere Stars werden hier bekanntgegeben sobald sie angemeldet haben.

Die genauen Termine und mehr Infos zum Ablauf unserer Contests findest du hier!

Stars live erleben!

Wenn ihr die Stars der Szene live in ihrem Element sehen möchtet, notiert euch gleich diese Termine:

20. Januar 2018

14:45 Uhr, SUP Wave Masters Vorläufe der Herren
16:30 Uhr, SUP Wave Masters Vorläufe der Damen

21. Januar 2018

10:15 Uhr, SUP Wave Masters Endausscheidung und Finale der Damen
14:45 Uhr, SUP Wave Masters Endausscheidung und Finale der Herren
17:30 Uhr, Siegerehrung der SUP Wave Masters

27. Januar 2018

14:45 Uhr, Wave Masters Vorläufe der Herren
16:30 Uhr, Wave Masters Vorläufe der Damen

28. Januar 2018

10:15 Uhr, Wave Masters Endausscheidung und Finale der Damen
12:45 Uhr, Wave Masters Endausscheidung und Finale der Herren
14:30 Uhr, Siegerehrung der Wave Masters

So läuft der Wettkampf ab:

An beiden Wochenenden wird euch auf der boot Düsseldorf Spitzensport auf der citywave® präsentiert. Dabei treten Damen und Herren jeweils in eigenen Wertungen an. Wir werden bei den Stand-up Paddlern und Wellenreitern jeweils 16 Starter auf der Welle haben, bei den Paddlerinnen und Surferinnen jeweils 8. Dementsprechend unterscheiden sich die Abläufe etwas voneinander.

Die 16 Männer treten in der 1. Runde in vier Heats gegeneinander an. Vier Fahrer in einem Heat und nur die beiden Besten kommen direkt in Runde 3. In der 2. Runde hingegen kämpfen die Verlierer in zwei weiteren Heats gegeneinander. Die Gewinner können sich noch die letzten Plätze in der 3. Runde sichern. In dieser treten dann jeweils am Sonntag die 12 besten Fahrer in vier Heats gegeneinander an. Das Halbfinale winkt, aber nur die besten 8 Fahrer kommen weiter. Nur für die beiden Besten aus den vier Heats in Runde 3 ist hier Platz! Im Halbfinale wird es dann richtig eng. Rund 10 Minuten wird pro Heat gesurft und in jedem der beiden Heats sind 4 Surfer. Für 2 aus jedem Heat ist das Halbfinale die Endstation, nur die beiden Besten des Heats kommen weiter und treffen dann im großen Finale aufeinander. Dort werden dann die Plätze eins bis vier ausgesurft.

Bei den Damen gehen in der ersten Runde 8 Surferinnen in 2 Heats auf die Welle. Die beiden Besten erreichen dann direkt die dritte Runde, die Verliererinnen müssen zunächst in Runde 2 noch einmal ran. Die Gewinnerinnen aus der 2. Runde kämpfen dann mit den Gewinnerinnen der ersten Runde um den Einzug ins Halbfinale. Dort treten dann in einem Heat die jeweils zwei besten aus Runde 3 gegeneinander an, bevor es im Finale dann zum Showdown der beiden besten Surferinnen kommt.

Sei dabei und erlebe die Profi-Surferinnen und Surfer auf THE WAVE in Düsseldorf!

Die Heroes der boot Düsseldorf WAVE 2018

Carsten Kurmis

Carsten Kurmis

Eisbach-Surfer der ersten Stunde, WAVE SUPer und Vertreter der Marke Starboard. Carsten hat vermutlich die meiste Erfahrung auf der Citywave®, neben Susi und Rainer Klimaschewski, den Erfindern. Er hat die boot bei der Entwicklung der Contestformate beraten und wurde mit einem 3. Platz bei den SUP Wave Masters 2017 belohnt.

Carsten Kurmis ist vom 20. bis 28. Januar 2018 überwiegend am Stand seines Arbeitgebers Starboard zu finden und berät dort Besucher der boot in allen Fragen rund um Windsurfen, SUP und Wellenreiten. Zwischendurch nimmt er sowohl an den SUP Wave Masters, als auch an den Wave Masters teil. Und weil das noch nicht alles ist, was Carsten drauf hat, fährt er auf dem Flatwater Pool am 20.1. auch noch die Short-Track Masters Sprintwettbewerbe mit.

Airton Cozzolino Lopes

Airton Cozzolino ist nicht nur Sieger der 2017er SUP Wave Masters sondern auch amtierender GKA Kitesurf Weltmeister in der Welle. Airton wurde auf der Kapverden Insel Sal geboren und zeigte sein Talent schon als vierjähriger Knirps, als er bereits den großen Jungs im Line-Up eine Welle nach der anderen wegschnappte. Heute lebt das Boardsport-Genie mit seinem italienischen Adoptivvater wechselweise im Winter auf den Kapverden und im Sommer auf Sardinien, wo beide gemeinsam Surfschulen betreiben – wenn Airton nicht gerade an Kitesurf-Contests, SUP Contests oder Fotoshootings für seine Sponsoren teilnimmt.

Bei den SUP Wave Masters 2017 surfte sich der Bilderbuch Surfer mit seinem unbeschwerten Stil und ansteckenden Frohsinn sofort in die Herzen der Zuschauer. Die Jury beeindruckte er mit spektakulären 360ern und radikalen Cutbacks – und das obwohl er vorher noch nie auf einer stehenden Welle gesurft war. Seine Fans behaupten, dass er jede beliebige Boardsportart innerhalb von fünf Minuten erlernen würde.