Pressematerial

Windsurfen voll im Trend auf der boot Düsseldorf 2020
So viele Hersteller wie lange nicht mehr haben ihre Teilnahme auf der weltgrößten Wassersportmesse in Düsseldorf angekündigt. Nie wurden Wassersportgeräte und Zubehör auf einer so großen Fläche ausgestellt. Für die Surfbranche zeichnet sich ebenfalls ein Rekord ab.
Vom 18. bis 26. Januar öffnet die boot Düsseldorf 2020 ihre Tore und zeigt was in der kommenden Saison Trend auf dem Wasser sein wird.

Saisonstart am Rhein
Das letzte Weihnachtsplätzchen hat sich gerade auf die Hüften verkrümelt, die Fitnessstudios boomen und ihr beginnt euer Training für die Wassersportsaison 2020. Dann ist es höchste Zeit, sich auch materialmäßig auf die neue Saison einzustellen. Das geht am einfachsten Ende Januar auf der boot. 22 Marken für Windsurfen und SUP haben bereits im September 2019 ihr Kommen zugesagt – das beste Ergebnis seit Mitte der 2000er Jahre. Für genügend fachliche Beratung und Auswahl ist also gesorgt.

Stars zum Fachsimpeln
Vom 18. bis 26. Januar 2020 geben sich in Halle 8a die Stars der Szene das Mikrofon in die Hand. Dann erfahrt ihr hautnah, wo die Profis ihr Wintertraining verbracht haben, welches Material sie bevorzugen und was daran so besonders gut ist. Oder ihr macht einfach nur ein Selfie mit den Stars und fragt sie direkt nach ein paar Tipps für die nächste Surfreise. Buchen könnt ihr diese natürlich auch direkt vor Ort. Noch kein Profi? Macht nichts. Holt euch professionelle Beratung auf der boot.

Großer Ein- und Aufsteigerbereich in Kooperation mit dem VDWS
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber wir alle schon vom Brett. Damit das in Zukunft besser wird, bietet der VDWS auf der boot eine Serie von Surfseminaren speziell für Ein- und Aufsteiger an. Anmeldung vor Ort direkt beim VDWS. Hier bekommt ihr alle Infos zum richtigen Board und Segel, könnt Fragen stellen oder euch bei einem Trockentraining am Surfsimulator auf neue Manöver vorbereiten, statt zeit- und kraftraubend auf dem Wasser bei null anzufangen. Als Coaches haben wir für euch das Lehrteam des VDWS engagiert. Der bildet seit 45 Jahren nach einem ständig weiterentwickelten System weltweit Surflehrer aus – besser geht es ja wohl nicht.

Nur Fliegen ist schöner:
Trendthemen Foiling und Winging Die Wassersportsaison 2020 steht ganz im Zeichen weiterer Entwicklungen und neuer Produkte aus dem Bereich Foiling und Wingsurfen. Die Hersteller ermöglichen mit speziellen einsteigertauglichen Foils jetzt auch dem Otto-Normal-Windsurfer den Flug über das Wasser. Dickere und längere Profile verursachen hier mehr Lift und nicht ganz so hohe Geschwindigkeiten bei besserer Kontrollierbarkeit. Auf der boot zeigen und erklären die Hersteller ausführlich ihre neuen Produkte und Konzepte.
In der vergangenen Saison erreichten uns ständig neue Videos zum Thema Winging. Zuerst sahen wir noch Windsurfprofis auf Abwegen elegant und ruhig bei Leichtwind dahingleiten, dann auf Maui die ersten Rennen und nun immer radikalere Sprünge, Flüge, Manöver und Kombinationen aus verschiedenen Sportarten. Wo wird das hinführen? Welche Konzepte haben das Zeug für den Massenmarkt? Spektakulär sind sie in jedem Fall und auf der boot erfahrt ihr alles Wissenswerte. Wem das nicht reicht, der macht sich selber nass.

Rippen was das Zeug hält
Auch in diesem Jahr könnt ihr wieder selber surfen auf THE WAVE made by citywave, dazu bitte vorher unbedingt online anmelden: www.thewave.boot.de. Oder begebt euch direkt zum Counter am 65 Meter langen Flatwater Pool und besorgt euch einen Slot zum Wakeboarden oder Stand Up Paddeln. Für Kinder und beinharte Gesellinnen und Gesellen gibt es auch wieder die Skimboardbahn, hier diesmal auch mit Anmeldung vor Ort.

Packende Action an beiden boot Wochenenden garantiert
Während das erste Contest-Wochenende ganz den Wellenreitern und Windsurfprofis gehört, kommen am zweiten Wochenende die Stand Up Paddler zum Zug und machen ihre Meister sowohl im Sprint, als auch in der stehenden Welle aus.

Contests und Showprogramm:
WAVE Masters - 18. & 19.01.2020
Tow-in Windsurfing Contest – 18. & 19.01.2020
SUP WAVE Masters – 25. & 26.01.2020
Pooltastic Wakeboard Contest - 25.01.2020
European Skimboarding Cup - 25.01.2020
SUP Shorttrackmasters - 26.01.2020

Herstellernachweis in alphabetischer Reihenfolge, Stand September 2019:

Windsurf-/SUP-Marken 1. AV Boards | https://www.avboards.com/it/ 2. Duotone | https://www.duotonesports.com/ 3. Fanatic | https://www.fanatic.com/ 4. FMX Racing | https://www.fmxracing.com/ 5. F2 | https://www.f2.com/surf/ 6. GA Sails | https://ga-windsurfing.com/ 7. Gunsails | https://gunsails.com/en/ 8. I-99 | https://www.i-99.it/ 9. Indiana SUP | https://www.indiana-paddlesurf.ch/en/front-page 10. Mistral | https://www.mistral.com/ 11. Patrik Boards | http://patrik-windsurf.com/ 12. Point-7 | https://point-7.com/ 13. Quatro | https://quatrowindsurfing.com/ 14. SIC Maui | https://sicmaui.com/ 15. Starboard | https://star-board.com/ 16. Severne | https://www.severnesails.com/ 17. S2 Maui | http://www.s2maui.com/ 18. Tabou | https://tabou-boards.com/ 19. Thommen Boards | https://www.thommen1.com/ 20. TIKI Factory | https://www.tiki-factory.com/ 21. Vandal | https://vandalsails.com/ 22. Yolo Boards | https://www.yoloboard.com/

Hier die wichtigsten Fakten zur boot im Überblick:

• Die boot Düsseldorf ist vom 18. bis 26. Januar 2020, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
• Knapp 13.000 Quadratmeter Surfsport zum Anfassen und Ausprobieren in der Halle 8a, direkt am Eingang Nord
• 1.400 Quadratmeter großes Wasserbecken mit 2.0 Seilbahn für Wakeboarden, Tow-In Windsurfen und Foiling Show sowie SUP Tests
• THE WAVE – Flusssurfen auf der echten Deepwater Wave - von den Machern der citywave®
• Die großen Hersteller vor Ort zum Fachsimpeln und Infomieren
• Stars und Experten aus allen Trendsportarten am laufenden Band auf der Bühne am großen Wasserbecken
• Den nächsten Surfurlaub direkt vor Ort buchen
• Passende Shops für Schnäppchenjäger ebenfalls in Halle 8a
• Die boot Tickets können zur kostenlosen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) genutzt werden
• Ticketpreise und Onlinetickets auf http://bit.ly/boot2020ticket
• Tolle Vorteile für boot.club Mitglieder http://bit.ly/boot2020bootclub

Übrigens, für alle, die mit dem eigenen Bus kommen, ist der P1-Parkplatz am Caravan-Center die richtige Adresse: Strom, Wasser und Müllentsorgung sind hier kein Problem und der Weg vom Bett aufs Brett ist unschlagbar kurz.

Oktober 2019

Ansprechpartner für die Presse:
Pressereferat boot Düsseldorf 2020
Tania Vellen, vellent@messe-duesseldorf.de
Cathrin Imkampe, imkampec@messe-duesseldorf.de
Tel: +49 211/4560-518/589

Surfsensation auf der boot 2019:

Noch mehr Stars und Action zum 50. Geburtstag:

- Über 80 WM-Titel versammeln sich auf der boot:

o Björn Dunkerbeck - 42
o Robby Naish – 23
o Sarah-Quita Offringa – 15
o Airton Cozzolino – 3
o Victor Fernandes – 3
o Vincent Langer – 3

- THE WAVE weiter verbessert: Die citywave® auf der boot gilt unter Experten als die beste Indoor Welle Europas

- Windsurf Tow-In Contest mit den europäischen Freestyle Stars

- SUP Yoga und Winter Fitness zum Mitmachen

- Neuauflagen der beliebten Wave Masters und SUP Wave Masters Contests

 

Surfsensation auf der boot 2018:

- Erstmals die volle Ladung Trendsport unter einem Dach

- Die neun Meter breite und 1,50 Meter hohe WAVE rollt an

- THE WAVE und Flatwaterpool in Halle 8a

- Erstmals Indoor: Tow-In Windsurfing Show auf der boot 2018

 

Erstmals die volle Ladung Trendsport unter einem Dach: Die boot Düsseldorf Beach World in Halle 8a wird 2018 zum Zentrum der Stand-Up-Paddle-Szene

Vom 20. bis 28. Januar 2018 heißt es auf der boot Düsseldorf wieder Action pur. Ein verlängerter Flatwater Pool, die stehende Welle „The Wave“ und die Skimboardbahn laden Besucher zum Ausprobieren ein. Alle namhaften Hersteller präsentieren sich zwischen dem 1.400 Quadratmeter großen Pool und der citywave ® Wellenanlage. Neue Mitstreiter wie Fanatic, Indiana SUP und Naish sowie alte Bekannte wie Starboard, Mistral, Gun, GTSports, Aquaglide, Siren und Co. zeigen in der 13.000 Quadratmeter großen und hellen Halle 8a alles, was das Paddlerherz begehrt. Täglich zwischen 10 und 18 Uhr könnt ihr ausgewähltes Flatwater-Material auch direkt ausprobieren. Dafür bietet das 65 Meter lange Wasserbecken genügend Platz. Einfach Badehose und Handtuch einpacken, Neos gibt es vor Ort.


Die neun Meter breite und 1,50 Meter hohe WAVE rollt an

Riversurfer und Wellenhungrige aufgepasst: Vom 20. bis 28. Januar 2018 können Wellenreiter und solche, die es werden wollen auf „THE WAVE“ surfen. Die neun Meter breite und bis zu 1,50 Meter hohe citywave® aus München wurde für die boot 2018 optimiert: Für Anfänger läuft sie etwas sanfter, für Fortgeschrittene schneller. Erfahrene Anleiter aus dem Action-Team um Susi und Rainer Klimaschewski zeigen Tricks und Kniffe für die ersten Ritte und geben den Fortgeschrittenen Inspiration für neue Tricks. Die Anmeldung für Besucher beginnt ab Dezember 2017 unter thewave.boot.de. Wer lieber nur zuschauen möchte, kommt am zweiten boot Wochenende auf seine Kosten, denn da batteln die besten Riversurfer Europas ihren Meister aus.


boot Düsseldorf 2018: THE WAVE und Flatwaterpool in Halle 8a

Erstmals findet der gesamte Trendsportbereich, also Beratung und Handel, in der 13.000 Quadratmeter großen neuen Halle 8a direkt am Eingang Nord statt. Der Flatwater Pool konnte daher um 15 Meter verlängert und die Wakeboard-Seilbahn erhöht werden. Auch die stehende Welle „THE WAVE“ wird für die größere Halle optimiert.

Mit North Kiteboarding, ION, Airrush, Liquid Force und Brunotti sind namhafte Kitehersteller mit ihren neuesten Produkten vertreten und beraten euch.

Stars der Kiteszene geben auf der Bühne am Pool Infos aus erster Hand und gern auch mal ein Autogramm.


Erstmals Indoor: Tow-In Windsurfing Show auf der boot 2018 und ein Foiling Experiment

Vom 20. bis 28. Januar 2018 heißt es auf der boot Düsseldorf wieder 360 Grad Wassersport erleben. In der neu gestalteten Messehalle 8a präsentieren die großen Windsurfhersteller alles, was das Surferherz begehrt. Auf 13.000 Quadratmetern kommen Hobby- und Profi-Windsurfer zusammen, um sich über die neuesten Trends der Szene auszutauschen. Neben den boot-treuen Herstellern wie Starboard, Severne, BIC, Gun Sails und Mistral sind auch die übrigen Schwergewichte der Branche wieder in Düsseldorf dabei. Zugesagt haben bislang North, ION, Fanatic, Patrik, Nove Nove sowie Naish. Erstmals findet der gesamte Trendsportbereich, also Beratung und Handel, in der großen Halle 8a direkt am Eingang Nord statt. Das Wasserbecken konnte daher auch um 15 Meter verlängert werden und die stehende Welle „The Wave“ optimiert werden. Die Highlights in diesem Jahr: die erste Indoor-Tow-In Windsurfshow der Welt, Wellenreiten auf „The Wave“ für Besucher und die boot Düsseldorf SUP Wave Masters der Profis auf der Welle. Zum Thema Foiling, dem neuen Trend im Windsurfen, wird es viele Programmpunkte geben und auch ein gewagtes Experiment auf dem Wasserbecken. Lasst euch überraschen.

Surfsensation auf der boot 2017:

- Die boot-Welle „THE WAVE“ rollt an

- Indoor-Wellenreiten für Jedermann

- Surferin Sonni Hönscheid übernimmt Patenschaft

- Einzigartiges „Deep Water“ Surfen auf der Wave

Zur boot Düsseldorf 2017 kündigt sich eine kleine Sensation an: Mit dem Surfers Village kommt eine neue Erlebniswelt nach Düsseldorf. Die Halle 2 des Messegeländes wird zum Wintermekka für Wellenreiter in dessen Zentrum eine neun Meter breite stehende Welle rauscht. Im Zentrum des Surfers Village steht zur Laufzeit der boot vom 21. bis 29. Januar 2017 die Wellen-Anlage, die endloses Wellenreiten sowohl für den Profi als auch für Kinder und Einsteiger garantiert. Beachbars, coole Surfmode und die neuesten Boards bilden den Rahmen für ein einzigartiges Erlebnis: Wellenreiten im Januar in Düsseldorf.

Indoor-Wellenreiten für Jedermann

Im Vorfeld der Messe gibt es auf www.boot.de die Möglichkeit sich zum Wellenreiten anzumelden, die Teilnahme ist im Eröffnungsjahr kostenfrei. Ein bis sechs Surfer können gleichzeitig in der stehenden Welle surfen, je nach Fahrkönnen. Anfänger und Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren dürfen sich zunächst an einer Stange, die quer über die neun Meter breite Welle gelegt ist, festhalten, um erst einmal das richtige Gefühl für das Brett zu bekommen. Schon bald können sie als Fortgeschrittene auf einer niedrigen Welle freistehend reiten. Aber selbst für Profis bietet die sogenannte deepwater wave noch einen Riesenspaß und eine echte Herausforderung, denn sie können hier mit ihren eigenen Surfboards fahren und an Tricks und Manövern feilen ohne immer wieder hinauspaddeln zu müssen. Das Surfen ist hier aber nicht nur auf den üblichen Boards möglich, es kommen sogar auch kleine Stand-Up-Paddling (SUP)-Boards zum Einsatz.

Surferin Sonni Hönscheid übernimmt Patenschaft

Im boot-Team um Director Petros Michelidakis wird derzeit die Welle intensiv vorbereitet: „Unsere Designer sind gerade dabei ein passendes Ambiente im Stil Indonesischer Traumstrände in die Halle zu zaubern. Wir wollen, dass sich unsere Besucher wie im Surfurlaub auf Bali fühlen. Die Welle wird eine Riesen-Attraktion und mit Sicherheit viele Kinder, Jugendliche und Sportfreaks begeistern.“ Zwei besondere Highlights haben die boot-Macher schon fest eingeplant: Im weltweit ersten Indoor Wave-SUP Masters werden SUP Weltmeister aus Hawaii gegen die europäische Elite antreten. Am zweiten boot Wochenende geht es in einem klassischen Wellenreiten des Wave Masters-Wettbewerb um 5.000,- Euro Preisgeld. Und prominente Unterstützung haben die Düsseldorfer auch schon bekommen: Surferin Sonni Hönscheid, Tochter von Surflegende Jürgen Hönscheid, übernimmt die Patenschaft für die Indoor-Welle und die Wettbewerbe. Im September stand sie selbst zum ersten Mal auf einer Citywave Anlage auf der Welle und war sofort begeistert: „Einfacher, sicherer und schneller kann man nicht lernen auf einem Brett zu stehen! Das ist eine Riesen-Chance den schönsten Sport der Welt einem größeren Publikum näher zu bringen.“ Sonni wird am ersten Wochenende der boot die Jury beim WAVE SUP Contest unterstützen und verrät am Becken Tipps und Tricks zum Stand Up Paddeln.

Zehn Pumpen sorgen für bis zu 1,50 Meter hohe Wellen

Da „The Wave“ über ein einzigartiges Deep Water-Surfsystem verfügt können auf ihr normale Surfbretter mit Finnen benutzt werden. Dadurch wird ein viel realistischeres Surffeeling erzeugt als bei anderen stehenden Wellen. In dem Becken kann auf einer Breite von 9 Metern auf Wellen zwischen einem und 1,50 Metern, gemessen am Face, der ungebrochenen Wellenwand, gesurft werden. Mit zehn Pumpen wird das 25 Grad warme Wasser zu Wellen hochgepumpt, die im 1,40 tiefen Wasser den unbegrenzten Surfspaß bieten.

THE WAVE ist ein Projekt der Citywave-Entwicklung der Ingenieure Susi und Rainer Klimaschewski, die schon seit über 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Actionsportmodulen haben. Die Citywave ist die erste endlos stehende Deep Water Wave und ist bei Surfern aus der ganzen Welt wegen ihrer hervorragenden Surfeigenschaften beliebt.

Über die boot Düsseldorf:

Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der „In-Treffpunkt“ der gesamten Branche. Rund 1.800 Aussteller, davon 860 aus dem Ausland, aus mehr als 60 Ländern werden hier vom 21. bis 29. Januar 2017 auf 220.000 Quadratmetern wieder ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritime Ausrüstungen präsentieren. Damit ist der gesamte Weltmarkt in Düsseldorf vor Ort und lädt an den neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in 17 Messehallen ein. Die Messe ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können ab Mitte November auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bis zur Preisstufe D, Region Süd.

 

Oktober 2016

Pressereferat boot Düsseldorf 2017
Tania Vellen/Cathrin Imkampe
Tel: 0211/4560-518/589
vellent@messe-duesseldorf.de
imkampec@messe-duesseldorf.de